Rekrutieren: #YourNextLevel

Willst du deinen Umsatz verdoppeln, dann musst du die Anzahl deiner Geschäftspartner verdoppeln.

Zu allererst muss man Rekruting als Schlüsselqualifikation begreifen, denn dein Gesamtumsatz definiert sich wie folgt:

Anzahl Geschäftsparnter    X    Durchschnittsumsatz pro Kopf

Diese Formel ist sehr einfach und bestimmt nichts Neues für dich – aber Hand aufs Herz: Kennst du hier die genauen Zahlen aus deinem Team? David Kössldorfer hilft dir mit ein paar entscheidenden Fragen:

YourNextLevel – Rekrutieren und ZDF

Passives Einkommen

Alles beginnt mit dem Traum vom passiven Einkommen. Kaum hat man ein paar Informationsveranstaltungen von MultiLevel-Unternehmen besucht, ist der Unterschied zwischen aktiven und passiven Einkommen in Grundzügen schnell begriffen. Solange man nur Zeit gegen Geld tauscht ist man begrenzt, da der Tag naturgemäß nur 24 Stunden hat. Will man sich multiplizieren, ist der Faktor Teamaufbau durch professionelles Rekruting unumgänglich. Ansonsten bleibt für viele am Ende doch nur das Arbeitsamt – da gibt es für alle 100 % passives Einkommen …

Wer soll rekrutieren?

Viele würden auf diese Frage vorschnell antworten, dass sofort jeder rekrutieren soll, damit schnell Umsatz produziert wird und somit Karrieren und maximale Motivation entsteht  – aber ist das korrekt? Vielleicht ist dir schon einmal aufgefallen, dass manche Teams schnell wachsen, aber genauso schnell wieder zusammenfallen? Die typischen Sternschnuppen in vielen Unternehmen. Woran liegt das?

Wen soll man rekrutieren?

Muss man ein Motivationsmagier sein? Ich sage nein. Wir brauchen Geschäftspartner, die motivierbar sind und dann zielorientiert bleiben. In jedem Fall ist der Hauptberuf das entscheidende. Oder kennst du einen Arzt, der diesen Beruf nur nebenbei betreibt? Diese Entscheidung kann im Systemvertrieb einfach herbeigeführt werden, gerne zeige ich dir, wie es gemacht wird.

Wie soll man rekrutieren?

Seit 1993 rekrutiere ich täglich und habe festgestellt, dass sich die Konzepte bis heute nicht verändert haben. Aber die uns zur Verfügung stehenden Techniken haben sich geändert. Und sie werden sich in Zukunft wieder ändern. Aber die Konzepte bleiben stets gleich. Es sind genau eine Handvoll Zugangswege und durch Internet und Social Media ist es um ein Vielfaches einfacher geworden Geschäftspartner zu gewinnen – gewusst wie!

Definiere  daher deinen klaren Rekrutingprozess für folgende Bereiche:

  • Kunden
  • Empfehlungen
  • Kontakte
  • Medien
  • Umfeld

Der Rekrutingprozess ist entscheidend! David Kössldorfer erklärt dir hier, worauf du auf jeden Fall achten solltest, um schnell noch erfolgreicher zu werden im Teamaufbau:

YourNextLevel – Zugangswege beim Rekrutieren

3 Spielfelder

Und warum scheitern so viele, wenn es angeblich so einfach ist? Weil Systemvertrieb wie bereits erwähnt etwas für Profis ist. Und nur wer bereit ist den Preis zu bezahlen und Profi zu werden, wird überdurchschnittlichen Erfolg ernten, die anderen werden über einen Nebenverdienst selten hinauskommen. Wie viele Geschäftspartner hast du letzten Monat selbst rekrutiert und in deinem Unternehmen erfolgreich registriert? Schreibe die Zahl auf ein Blatt Papier – wie lautet die Zahl? Entscheide also auf welchem Spielfeld du spielen willst:

  • Hobby
  • Amateur
  • Profi

Pareto im Rekruting

Prüfe nun sorgfältig, ob die zeitliche Verteilung deiner Aufgaben auch den Prioritäten entspricht. Wieviel Zeit investierst du aktuell in Rekruting und wieviel Zeit in Verkauf? Wenn du es für dich analysiert hast, tue das gleiche gemeinsam mit jedem deiner wichtigsten Geschäftspartner. Du wirst erstaunt sein über die Chancen und Möglichkeiten, die sich dadurch auftun um schneller Wachstum zu erzeugen.