Trainieren: #YourNextLevel

Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

Ich weiß natürlich nicht, auf welchem Level du dich gerade befindest, aber ich kann dir nur einen guten Tipp geben: Mach weiter! Denn die Konkurrenz schläft bestimmt nicht. Du kannst dich freuen, wenn du heute einen Vorsprung hast, arbeite jedenfalls hart daran diesen zu halten oder noch besser diesen auszubauen. Stillstand ist Rückgang.

Training ist das Wiederholen von gelernten Prozessen

Das ist enorm wichtig. Denn nur durch viele Wiederholungen wirst du Profi und beherrscht die Dinge intuitiv. Wer im Sommer einmal ein Fahrsicherheitstraining absolviert, wird dennoch mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit bei plötzlichem Glatteis auf der Straße im Winter scheitern, der Rallye-Weltmeister aber sicher nicht – er beherrscht die Abläufe dank tausender Wiederholungen intuitiv.

Coaching geht noch einen Schritt weiter …

Dabei werden die Abläufe und angestammten Routinen auch regelmäßig in Frage gestellt und gegebenenfalls optimiert. Verstehe mich bitte nicht falsch – du sollst nicht täglich deine funktionierenden Strategien verändern. Aber ab und an zu hinterfragen, ob alles noch zeitgemäß und sinnvoll ist, ergibt durchaus Sinn. Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit.

Eine Führungskraft, die sich als Coach sieht, sollte ein Dienstleister für seine Geschäftspartner sein.

Die Führungskraft als Coach stellt die Mannschaft zusammen, schwört sie auf ein gemeinsames Ziel ein und stellt gemeinsam mit seinem Team eine geeignete Strategie und passende Trainingsprogramme zusammen.

Achte in der Kommunikation auf  Sender und Empfänger

Wie bei einem Funkgerät kann auch deine Kommunikation mit deinem Gegenüber nur funktionieren, wenn ihr auf derselben Frequenz seid. Dein Führungsverhalten, dein Führungsstil und deine Art der Kommunikation sind dafür die entscheidende Grundlage.

David Kössldorfer erklärt die Ebenen der Kommunikation:

Trainieren und Kommunikationsebenen

Finde heraus, wie der andere tickt und sprich dann die Sprache des anderen (funktioniert natürlich auch mit deinen Kunden). Es wird ihm helfen viel schneller als andere im Training voranzukommen

Die 4 Menschentypen

Natürlich kann man Menschen nicht so einfach in eine Schublade stecken, aber gundsätzlich gibt es 4 Arten von Menschentypen; meist ist eine Kombination von 2 Typen gegeben. Wenn du grundsätzlich darüber Bescheid weist, wird es dir um ein Vielfaches leichter fallen, die richtige Frequenz zu finden, damit du optimal trainieren kannst und schneller die gewünschten Ergebnisse mit deinem Geschäftspartner erreichst

Der Rote
Er ist der dominante Mensch, extrovertiert und pragmatisch

Der Blaue
Er ist der Perfektionist, introvertiert und analytisch

Der Gelbe
Er ist ein vielfältiger Mensch, extrovertiert und gesellig, meist sprunghaft

Der Grüne
Er ist ein sozialer Mensch, introvertiert und friedvoll

Konfliktbewältigung – SMILE Gesprächsführung

Nicht immer wird dein Training bzw. deine Zusammenarbeit mit deinem Geschäftspartner so laufen wie du es dir vorstellst und wahrscheinlich werden oftmals die gesteckten Ziele nicht oder nur teilweise erreicht. Du kannst dann mit 3 einfachen Fragen deine erste Reaktion einsteuern, David Kössldorfer zeigt dir hier wie es gemacht wird:

YourNextLevel – Trainieren und Konflikte bewältigen